Teoxane RHA1 / Tyndall Effekt?

MissUntouchable
· Erstellt am 24.02.2021

Guten Tag! Vor 9 Monaten wurde mir Teoxane RHA1 in die Tränenrinne zum ersten Mal gespritzt. Seitdem habe ich starke Augenringe, ich sehe krank aus. Es hat sich also verschlimmert, statt verbessert. Auf Fotos sieht es bräunlich dunkel aus, weshalb die Ärztin sagt, es sei kein Tyndall Effekt, hier müsse es blau sei . Ich frage mich, was es denn sonst sein soll, wenn es direkt nach dem unterspritzen auftrat?! Ich habe es monatelang versucht zu überschminken, in der Hoffnung, es geht weg. Was könnte es sein und wann löst sich das Produkt unter dem Auge auf? Könnte hier zu oberflächlich gespritzt worden sein? Ich habe sehr sehr dünne Haut! Herzlichen Dank!!!!!

Sind Sie sicher, dass Sie dieses Bild entfernen möchten?

0 Kommentare

Sind Sie sicher, dass Sie dieses Bild entfernen möchten?

Die auf Estheticon.de erschienen Informationen ersetzen in keinem Fall den Kontakt zwischen Arzt und Patient. Estheticon.de übernimmt keinerlei Haftung für jedwede Aussagen oder Dienstleistungen.

Wir hören Ihnen zu
Kommen Sie in unser Forum. Wir freuen uns auf Sie!