Penis- und Hodenvergrößerung gleichzeitig durchführen?

UnKnow
Düsseldorf · Erstellt am 7.01.2022

Hallo liebe Community,

als erstes möchte ich mich bei den Personen bedanken die solch eine Gelegenheit möglich gemacht haben, dass Leute wie ich, die vor einer großen Entscheidung stehen, die Erfahrung anderer nutzen zu können.

Ich bin 25 jahre alt und bin schon seit vielen Jahren mit dem Gedanken schwanger, mich einer Penisvergrößerung zu unterziehen doch hatte leider nie den Mut dazu, mich mit diesem Thema zu beschäftigen geschweige denn diese durchzuführen. Seit circa 4 Jahre leide ich stark psychisch unter der Größe meines “Allerwertesten” und hatte seit fast 2 jahre kein Sex mehr (irgendwie ist es mir peinlich). Dieses Problem wird immer größer für mich und führt zur starken Depression und sogar Aggression.

Ich möchte jetzt nicht weiterhin mit dem psychischen Aspekt “nerven”. Meine fragen ist ob jemand hier schonmal eine Penisvergrößerung und Hodenvergrößerung gleichzeitig durchgeführt hat? Und wenn ja bei wem? Wie lange bin ich arbeitsunfähig? Mir ist es wichtig das (wenn ich mich für die OP entschiede) es KEINER mitbekommt.

P.s. Mit der Hodenvergrößerung meine ich die Schalenförmige Prothese, welche um den Hoden gelegt wird nicht das ich zwei neue bekomme.

Ich hoffe ihr könnt mir da weiterhelfen.

LG lieber Anonym

Sind Sie sicher, dass Sie dieses Bild entfernen möchten?

0 Kommentare

Sind Sie sicher, dass Sie dieses Bild entfernen möchten?

Die auf Estheticon.de erschienen Informationen ersetzen in keinem Fall den Kontakt zwischen Arzt und Patient. Estheticon.de übernimmt keinerlei Haftung für jedwede Aussagen oder Dienstleistungen.

Wir hören Ihnen zu
Kommen Sie in unser Forum. Wir freuen uns auf Sie!