Hyaluron Autoimmunerkrankung

Marilyn
Düsseldorf · Erstellt am 9.03.2022

Ich habe eine Autoimmunerkrankung und muss Immunsuprssivum nehmen. Ich habe mir vor 4 Wochen Hyabell 1ml in die obere lippenkontur und Grübchen spritzen lassen. Es sind knoten und Schwellungen entstanden, welche trotz Stoßtherapie mit Cortison wieder gekommen sind. Nach ausschleichen des Kortisons sind die Schwellungen leicht wieder gekommen. Man sieht äußerlich nichts, aber die Schwellung fühlt man. Mal ist es stärker mal schwächer. Meine Frage: Soll ich es mit Hylase behandeln lassen oder wird sich die Hyaluronsäure von alleine abbauen? Verschlimmert die Hylase es vielleicht noch? Wie gesagt, es sind bisher nur leichte Schwellungen, die man bisher nicht sieht, aber ich fühle sie und manchmal brennt es auch leicht. Danke!

Sind Sie sicher, dass Sie dieses Bild entfernen möchten?

0 Kommentare

Sind Sie sicher, dass Sie dieses Bild entfernen möchten?

Die auf Estheticon.de erschienen Informationen ersetzen in keinem Fall den Kontakt zwischen Arzt und Patient. Estheticon.de übernimmt keinerlei Haftung für jedwede Aussagen oder Dienstleistungen.

Wir hören Ihnen zu
Kommen Sie in unser Forum. Wir freuen uns auf Sie!