Masseter Botox Atembeschwerden

Erdbeere01
Darmstadt · Erstellt am 15.09.2020

Hallo, ich habe mir Mitte Mai diesen Jahres Botox in den Masseter spritzen lassen (1 Spritze pro Seite) um eine Gesichtsverschmälerung zu bekommen. Nach einem Monat habe ich dann angefangen die Pille zu nehmen und habe darauf hin schwere Schwindel Attacken mit Atemnot und Panik bekommen. Auch nachdem ich die Pille nach 1 1/2 Monaten wieder abgesetzt habe, weil die Beschwerden einfach zu schlimm waren, hat es noch eine Weile gedauert bis mir garnicht mehr schwindelig wurde. Kann es sein dass sich das Botox nicht gut mit der Pille verträgt beziehungsweise mit der Hormonumstellung? Oder hat das nichts miteinander zu tun und ich habe nur wegen dem Botox einen Monat nach der Behandlung Probleme beim Atmen und Schwindelattacken bekommen? Hat jemand schon ähnliche Erfahrungen gemacht und ist es überhaupt möglich dass das Botox noch einen Monat nach der Behandlung Beschwerden hervorruft ? Liebe Grüße

Sind Sie sicher, dass Sie dieses Bild entfernen möchten?

0 Kommentare

Sind Sie sicher, dass Sie dieses Bild entfernen möchten?

Die auf Estheticon.de erschienen Informationen ersetzen in keinem Fall den Kontakt zwischen Arzt und Patient. Estheticon.de übernimmt keinerlei Haftung für jedwede Aussagen oder Dienstleistungen.

Wir hören Ihnen zu
Kommen Sie in unser Forum. Wir freuen uns auf Sie!