Brustverkleinerung - Bruststraffung wurde durchgeführt, werden die Brüste noch kleiner?

Marue
Dortmund · Erstellt am 13.03.2021 · Update 2.01.2022

Hallo zusammen,

ich möchte gar nicht so lange schreiben, da das Thema schon oft beschrieben wurde. Ausgang war ein 70E, bei 165cm und 48kg. Der Auftrag lautete: ordentlich was weg und dass ich es hasse, wie die Brüste seitlich über den Brustkorb verlaufen. Auf keinen Fall aber wollte ich lediglich eine Straffung! Die OP ist nun 2 Wochen her, meine BHs passen noch genauso wie vorher; leider kann ich nicht abschätzen, inwieweit sich das noch verändert, deshalb zwei Vorher-Nachher-Bilder. Wieviel entnommen wurde, kann ich jetzt noch gar nicht sagen, da mir der Bericht noch nicht vorliegt, aber am ersten Nachsorgetermin war die Aussage: 190g li und 180g re. Gestern, nach dem dritten Termin, als ich fragte, wann denn nun die Schwellung zurückgeht, da sich ja kaum etwas geändert hätte und wieviel nochmal entnommen wurden (so zum Testen nochmal nachgefragt), war die Aussage plötzlich, dass etwa 100g je Seite entnommen wurden und er ja den Eindruck hatte, ich wollte lieber nur eine Straffung. Ich fühle mich so betrogen und übergangen, aber vielleicht irre ich mich auch. Hat hier jemand Erfahrung, inwieweit das noch weniger wird? Dieses Wochenende ist auf jeden Fall versaut. Liebe Grüße Marue

Sind Sie sicher, dass Sie dieses Bild entfernen möchten?

27 Kommentare

Sind Sie sicher, dass Sie dieses Bild entfernen möchten?

  • Jule983571
    2.01.2022

    Kleiner Nachtrag zu meinem Kommentar eben - die Gramm Angaben sind die aus dem Historischen-Bericht, mein PC meinte er habe viel mehr entnommen (200 und 220 g bei der ersten OP) aber er würde nicht alles zur Historischen schicken, nur das Drüsengewebe... ich kann es nicht so ganz glauben, denn angeblich hatte ich ja nur Drüsengewebe... einen OP-Bericht habe ich nicht

    Sind Sie sicher, dass Sie dieses Bild entfernen möchten?

  • Jule983571
    2.01.2022

    Hallo Marue,
    ein frohes neues Jahr wünsche ich dir! Ich würde auch auf jeden Fall die 2.OP machen lassen. Ich wurde auch schon im September ein 2. Mal operiert. Meine 1. OP war im März 21, damals wurden mir re 140g und links nur 74g! entfernt, bei einer Größe von 75DD (meine Ausgangslage ist deiner sehr ähnlich gewesen). Nach der OP hatte ich immer noch 75D und war sehr unzufrieden. Laut meines PC habe ich nur Brustdrüsengewebe, kein Fettgebwebe gehabt. Bei er 2. OP wurde mir re 80g und li 87g entfernt, jetzt habe ich ein 75C Körbchen und die Brust ist viel schöner. Kein Haut auf Haut Kontakt mehr unter der Brust und fast kein seitlicher Überstand mehr (re gar nicht mehr, die Seite ist perfekt, li noch etwas, hier hätte er noch ein bisschen mehr entfernen können bzw. noch etwas mehr Haut). Ich bin so froh, dass ich die 2. OP gemacht habe, es fühlt sich viel besser an. Die 2. OP war auch nicht schlimmer als die erste, keine Heilungsprobleme, keine Gefühlsstörungen in den BW. Ich denke bei dir sollten also auch nochmal so 100g auf beiden Seiten entfernt werden. Sag ihm nochmal ganz genau was du willst, ich glaube schon, dass dein PC es kann (deine Brust sieht sehr schön aus, aber ich verstehe, dass sie dir noch zu groß ist), aber irgendwie scheinen die PCs sich bei unseren mittleren Befunden nicht so zu trauen. Hattest du eigentlich einen T-Schnitt, L oder i Schnitt? Vielleicht waren wir ja bei dem gleichen PC... , LG Jule

    Sind Sie sicher, dass Sie dieses Bild entfernen möchten?

  • Katzenfreund
    Gekröntes Mitglied
    1.01.2022

    Hallo Marue,

    wenn Du die Möglichkeit hast Dich Mitte Januar nachoperieren zu lassen, tu es und lass Dich nicht beirren. Du bist damit nicht alleine und einige Mädels haben mit einem 2. Eingriff ihre Wunschbussis erhalten. Es ist bestimmt nicht einfach, aber schon immer war der Weg das Ziel. Alles Gute dafür !!

    Allen hier ein gesundes neues Jahr 2022.

    Gruß/GABY

    Sind Sie sicher, dass Sie dieses Bild entfernen möchten?

  • Ella412501
    31.12.2021

    Ganz ehrlich? Ich finde deine neue Brust perfekt, da würd ich nicht nochmals dran herum schnippeln lassen. Dein Arzt kanns sehr wohl, aber deine Ausgangslage ist halt wirklich sehr moderat und daher kann ich schon verstehen, dass dein Arzt hier vorsichtig war mit Verkleinern.

    Sind Sie sicher, dass Sie dieses Bild entfernen möchten?

  • Marue
    30.12.2021

    Hallo zusammen,
    Mitte Januar wird nachoperiert. Hier eine Zusammenfassung der Nachbesprechungen (1. bis 3.):
    1.: Er: "Ich hatte den Eindruck, Sie wollten lieber eine Straffung." - Ich: "Das kann doch nicht wahr sein!" Er *genervter Ton*: "Dann drücken Sie sich halt mal richtig aus!"
    2.: (In Anwesenheit meines Mannes) Dikussion mit kleinlautem Ende :"Ich dachte wirklich nicht, dass Sie es so klein wollten"
    3.: Er, nachdem er ein Foto erstellt hat: "Also, ich habe ja sehr wohl etwas entfernt" Ich:"Nun ja, Ich trage immer noch die gleiche Wäsche und es endete immer mit Tränen in der Umkleide" Diskussion hin und her (es fielen die Begriffe "fehlendes Vertrauen" und "Kulanz"), aber zum Schluss: "Ich kann das auch so schlecht abschätzen. Wenn ich solche - macht eine Geste von Riesenbrüsten - hier habe, weiß ich, wieviel Gramm.

    Fazit: Er kann's nicht, aber mir erst einmal die Schuld geben, ich hätte mich nicht gut ausgedrückt... Hätte er mir beim Beratungsgespräch gesagt, er macht so was wie mich nicht so oft, dann wäre er nicht meine Wahl gewesen. Und ich fühle mich echt beschissen behandelt.

    Also Mädels: Fragt nach, wie oft er solch eine "wie Euch" schon mal auf dem Tisch hatte.

    Und eine Frage von mir: wieviel wurde von Euch, die Ihr so ähnlich ausseht wie ich, entnommen?

    Unabhängig davon: Euch allen ein frohes neues Jahr mit viel Gesundheit und Spaß und einem schönen Körpergefühl.

    Lieben Gruß Marue

    Sind Sie sicher, dass Sie dieses Bild entfernen möchten?

  • Wolke989864
    14.04.2021

    Liebe Manue, liebe Jule,
    ich verstehe Manues Wut und Enttäuschung absolut!! Es bleibt nicht nur ein Batzen Geld auf der Strecke sondern damit verbunden gibt es auch etliche körperliche Einschränkungen und nicht zu vergessen lebenslange Narben.
    Deshalb ist diese OP auch kein Einkaufstrip, sondern ein Entschluss, der oft über Jahre wenn nicht Jahrzehnte reift, bis man ihn fasst. Wie Manue schon geschrieben hat, birgt eine weitere OP ja auch wieder eine Wundheilungsstörungs-Gefahr und nicht zu vergessen das Narkose Risiko und das alles in Corona Zeiten. Da kann man schon erwarten, dass der PC den Wunsch seiner Patientin zu 100% berücksichtigt und falls das aus körperlichen Gründen nicht geht, muss man vorher genau aufklären.
    Es scheint ja relativ häufig zu passieren, dass die Brust nicht genügend reduziert und der Wunsch der Patientin ignoriert wird.
    Mir geht es so wie Jule, ich bin zwar auch nicht 100% zufrieden, aber ich warte jetzt erstmal ab und hoffe noch auf weitere Verbesserung....kleinere Korrekturen würde ich eventuell auf mich nehmen.
    Das Risiko einer weiteren grossen OP ist mir u.a. auch aus Altersgründen einfach zu hoch.
    Ich hoffe, liebe Manue, dass es Dir heute etwas besser geht!

    Sind Sie sicher, dass Sie dieses Bild entfernen möchten?

  • Jule983571
    14.04.2021
    Bester Kommentar

    Hallo Marue,
    ich verstehe deine Wut nur zu gut! Leider können wir es jetzt nicht mehr ändern, deswegen dachte ich, wenigstens sieht dein PC es ein (hab auch schon anderes gelesen). Hoffentlich geht es dir heute besser!!! Wo wurdest du denn operiert? LG Jule

    Sind Sie sicher, dass Sie dieses Bild entfernen möchten?

  • Marue
    14.04.2021

    Hallo liebe Jule und Wolke,

    nein, das ist überhaupt nicht toll! Der soll von Anfang an machen, was beauftragt war und mir nicht wie Rembrandt die Nachtwache verkaufen!

    100 Gramm sind ein Glas (max. 2 Gläser) Eierlikör und keine Reduktionsplastik - wahrscheinlich hat der auch noch die Haut mitgewogen!

    Jetzt habe ich zweimal Wartezeit und zweimal Risiko. Dazu kommt zweimal über mind. 6 Wochen keinen Sport - viele Grüße vom Bauchspeck - und das im Lockdown mit Ausgangssperre, also nicht einmal Walken für Berufstätige! Weiterhin zweimal Schmerzen, Juckreiz und Urlaubstage, die nicht so wirklich welche sind; zweimal über Monate keine Wäsche kaufen können, weil die Größe nicht sicher ist und - warum es nicht erwähnen - zweimal über Wochen keinen Sex oder zumindest anders als sonst und somit ohne Erfolgsgarantie.

    Das ist inakzeptabel!

    An alle hier mitlesenden plastischen Chirurgen: ich hoffe, diejenigen, die meinen, sie müssten sich auf den Brustkörben ihrer Patientinnen verewigen, verstehen, was sie so anrichten können.

    Mittlerweile habe ich solch eine Scheißwut und höre deshalb besser für heute auf!

    Lieben Gruß
    Marue

    Sind Sie sicher, dass Sie dieses Bild entfernen möchten?

  • Jule983571
    13.04.2021

    Liebe Marue,
    es ist doch toll, wenn dein Arzt schon gleich einer Korrektur zugestimmt hat! Musst du die bezahlen? So kannst du abwarten, ob sich die Brüste evtl. doch noch verkleinern und du zufrieden bist, wenn nicht, wird es angepasst. Wenn die Brustwarzen mit Stiel versetzt wurden, würde ich mir nicht so viel Sorgen machen. Zu den Maßen, ich habe auch eine Unterbrustweite von 72-73 und einen Brustumfang jetzt von 87/88 cm. Ich hatte damit schon immer 75er BHs. Mir passen damit meine alten 75 D BHs gut (nur etwas lockerer, vorher waren sie auch eher zu klein), ich habe mir neue 75 C BHs von HM bestellt - da passe ich definitiv nicht rein. Also würde ich auch denken du hast damit ein kleines 75 D bisher. Aber es soll ja tatsächlich mindestens 6 Monate dauern bis die Schwellung ganz weg ist. Wir müssen wohl abwarten. LG Jule

    Sind Sie sicher, dass Sie dieses Bild entfernen möchten?

  • Wolke989864
    13.04.2021

    Hallo Manue,
    habe gerade deinen Kommentar gelesen. Da ich selbst auf der Suche nach einem passenden BH bin und schon einige bestellt habe, kann ich Dir vielleicht helfen. Ich habe Unterbrustweite 78cm, das ist zwar vom BH Rechner her ein 80, aber aus Erfahrung weiss ich, dass ich bei den meisten Bhs 75 cm habe. Meine Brustweite ist heutiger Stand ca 90-91cm (3 cm mehr als Du, heul) ohne BH, mit Kompressions BH 88-89cm, das variiert tatsächlich noch. Seit der OP hat sich der Brustumfang nochmal um ca 4 cm verringert, ich hoffe es wird noch mehr.
    Bei den gängigen Marken, wie z.B. Triumph habe ich definitiv 75 C, allerdings ohne Schale und Bügel, das sind in meinem Fall jetzt 2 Grössen weniger, ein B wäre mir natürlich auch lieber gewesen, aber ich kann mich damit anfreunden. Bei der Firma Marie Jo mit Schale passt mir bis jetzt allerdings nur ein 75 D, leider.....
    Ich denke Du bist bei 70 C (max D), oder 75 B
    Das ist halt auch immer vom Hersteller abhängig.
    Eine Firma Hunkemöller oä brauche ich allerdings in 75C nicht anprobieren, das wäre zu klein.
    Ich mache 5 Kreuze, wenn die Geschäfte wieder öffnen dürfen. Ich bestelle und schicke wieder zurück, das nervt total!
    Mittlerweile komme ich mit der „neuen Brust“ einigermassen zurecht, es ist doch noch deutlich Schwellung drin und ich hoffe noch auf 87-88 cm zu kommen, dann bin ich zufrieden. Ich hoffe auch noch auf eine schönere runde Form....
    Operieren lasse ich mich definitiv nicht mehr!
    Ich würde es mir an Deiner Stelle gut überlegen, wieder Vollnarkose, Schmerzen, Narben etc. vielleicht tut sich noch etwas, ein halbes Jahr sollte man ja auf jeden Fall warten. Ein 70 C (wenn es das sein sollte)ist ja ansich eine schöne Grösse!

    Sind Sie sicher, dass Sie dieses Bild entfernen möchten?

  • Marue
    13.04.2021

    Hallo Jule,
    nein, die Brüste sind nicht kleiner geworden, ich bekomme eine Nachkorrektur, bei der dann die Brustwarze wieder versetzt werden muss... Davor hatte ich am meisten Angst. Wann ich die machen lasse weiß ich noch nicht. Was mich aber total stutzig macht: Unterbrustumfang 73cm, Brustumfang 88cm macht laut BH-Rechner 75A! Da passe ich im Leben nicht rein. Der angepasste Kompressions-BH ist 70B - passt auch nicht richtig. Und jetzt ist Lockdown und ich kann nicht einmal mein Dessousgeschäft des Vertrauens aufsuchen - die Besitzerin könnte mir schon nur vom Draufschauen sagen, welche Größe. Wenn ich an meinen BHs abschätze, würde ich sagen 70D, also hat er sage und schreibe eine Größe geschafft.
    LG
    Marue

    Sind Sie sicher, dass Sie dieses Bild entfernen möchten?

  • Jule983571
    6.04.2021

    Ich bins nochmal, liebe Marue, sind denn deine Brüste noch kleiner geworden? Jetzt ist es ja schon 5-6 Wochen her bei dir? Leider sind deine Fotos nicht mehr zu sehen. Hast du deinen PC mal auf eine Nachkorrektur angesprochen? LG Jule

    Sind Sie sicher, dass Sie dieses Bild entfernen möchten?

  • Jule983571
    6.04.2021

    Hallo, ich stolpere gerade über eure Bericht und mir geht es genauso. Hatte ein 75 DD, es sollte ein 75 B/ max. kleines C werden. Jetzt 3 Wochen nach der OP heilt alles sehr gut aber die Brüste sind noch viel zu groß. Meine alten BHs passen, wenn auch lockerer als vorher. Ein C passt bis jetzt nicht und ich glaube auch nicht, dass sie noch so viel abschwellen. Wo wurdet ihr operiert? LG Jule

    Sind Sie sicher, dass Sie dieses Bild entfernen möchten?

  • Marue
    1.04.2021

    Erst einmal Dankeschön an alle,

    ich habe bewusst keine bestimmte Cup-Größe genannt, weil das ja auch von den anatomischen Voraussetzungen und den medizinischen Gegebenheiten abhängig ist. Meine Brüste sind halt ziemlich breit und wenn zu viel entfernt wird, sieht das wahrscheinlich aus wie ein Dessertteller, das will ich ja auch nicht. Ich bin nur so getroffen, dass mit mir sein Eindruck über meine Wünsche nicht besprochen wurde, solange ich noch bei Bewusstsein war. Das wäre ja in Ordnung gewesen: "Liebe Frau Marue, ich habe den Eindruck, sie wollen gar nicht so wenig, sondern nur eine "erweiterte Straffung"" Dann hätte ich reagieren können, aber so... das geht doch nicht; das ist mehr als übergriffig.
    In diesem Moment kann ich aber sowieso nichts mehr machen, außer zusehen, dass die Nähte verheilen und im (Spät)Sommer habe ich auf eine weitere OP keine Lust - das Schwitzen in der Unterbrustfalte bei um die 30°C...

    Allerdings habe ich auch gelesen, dass stark hängende Brüste ein Mehr an Cup brauchen als sie es sonst benötigen würden.

    Gott, ist das alles schwierig, wenigstens wird das Wetter jetzt besser.
    Euch frohe Feiertage und liebe Grüße
    Marue

    Sind Sie sicher, dass Sie dieses Bild entfernen möchten?

  • Ramona905502
    27.03.2021

    Hallo Marue und hallo Wolke,

    ich kann sehr nachempfinden, wie ihr euch fühlt. Mir ging es vor 1,5 Jahren nach meiner Brustverkleinerung auch so. Ich habe damals letztendlich gesagt "Ich gebe mir ein Jahr für die Heilung und versuche mich mit dem Ergebnis anzufreunden, dann treffe ich eine Entscheidung".
    Im November letzten Jahres war ich immer noch unglücklich und habe im Dezember dann endlich meinen PC aufgesucht. Er hat sehr verständnisvoll reagiert (womit ich im Leben nicht gerechnet habe). Er meinte, er persönlich fände mein Ergebnis perfekt, aber seiner Erfahrung nach sind Patientinnen wie ich nach einer Korrektur OP glücklicher, auch wenn es nicht seinen Vorstellungen entspricht. Das Ergebnis ist bei mir gar nicht soooo riesig (ein D, in manchen BHs C), aber ich hatte mich auf kleine Brüste eingestellt (mein Wunsch war ein B, lieber zu klein als zu groß!) und das sind sie einfach nicht.
    Ich habe nun in ein paar Wochen einen erneuten OP Termim und fiebere dem entgegen.

    Ich kann euch als Tipp nur geben, erstmal nicht die Nerven zu verlieren! Es kann spontan ohnehin nichts am Ergebnis geändert werden, da alles in Ruhe heilen muss. Wartet ab und entscheidet in Ruhe das weitere Vorgehen. Sprecht auf jeden Fall mit euren PCs, es findet sich bestimmt eine Lösung. Ich hätte mit meinem auch viel früher sprechen sollen, das hätte mir einige schlaflose Nächte erspart.

    Sind Sie sicher, dass Sie dieses Bild entfernen möchten?

  • Wolke989864
    27.03.2021

    Liebe Manue,
    Das tut mir wirklich sehr leid und ist alles andere als zufriedenstellend. Ich habe hier im Forum gelesen, dass 250 gr ungefähr eine Cupgrösse bedeutet. Drüsengewebe ist anscheinend leichter. Bei mir sind wohl an die 250-300 gr plus Drüsengewebe entnommen worden (OP Bericht habe ich nicht), wenn ich Glück habe, kommt es nach allen Abschwellungen im besten Falle zu einem C-Cup, das wäre noch akzeptabel, obwohl ich unbedingt ein B-Cup wollte. Für eine Korrektur-OP soll man aber mindestens ein halbes Jahr warten, damit das Narbengewebe entsprechend abheilen und sich erholen kann. Ich würde mir da an deiner Stelle evt noch eine 2. Meinung einholen und auf jeden Fall diese Zeit abwarten.
    Die Pflaster sind bei mir bereits nach 11 Tagen abgenommen worden und ich habe keine offenen Stellen und hoffe sehr, dass es so bleibt. Ich weiss nicht, ob das an der Nahttechnik liegt oder an der Brust bzw Gewebebeschaffenheit. Ich habe nur selbstauflösendes Nahtmaterial. Für die Narben soll ich nur Bebanthen Creme benutzen, kein Silikon, das wäre noch zu früh. Bei offenen Stellen wäre ich da allerdings noch vorsichtig. Meine Brust wirkt nach wie vor eckig und breit, ist aber tatsächlich etwas besser geworden. Ich kann so nachfühlen, wie es Dir geht, habe vor 1 Woche auch einen halben Nervenzusammenbruch gehabt, weil ich so unglücklich war und auf keinen Fall noch mal eine OP will.
    Nachdem ich von wirklich schlimmen Wundheilungsstörungen gelesen habe, bin ich aber mittlerweile erstmal froh, dass mein Heilungsprozess bis jetzt gut verläuft.
    Manchmal denke ich fast, dass eine Selbsthilfegruppe hilfreich wäre, um sich mit Gleichgesinnten auszutauschen zu können....eine Brustverkleinerungsgruppe habe ich diesbezüglich zumindest in FB gefunden, Ich bin zwar nur stille Mitleserin, konnte mir so aber schon einige hilfreiche Tipps holen.
    Ich wünsche Dir weiter eine gute Heilung

    Sind Sie sicher, dass Sie dieses Bild entfernen möchten?

  • Ella412501
    27.03.2021

    Mir tut das sehr leid für dich, da ich weiss, dass diese OP alles andere als ein Sonntagsspaziergang ist und man sich so auf ein Leben ohne diese grossen, einschränkenden Brüste freut! Ja, da wurde definitiv zu wenig Gewebe entnommen....Nicht böse gemeint, aber ich stolpere immer wieder über den Satz „ ordentlich was wegnehmen“. Das liegt, wie du jetzt leidvoll eefahren musstest, im Auge des Betrachters. Ich habe von Anfang an gesagt, ich will ein B Körbchen und hatte das Glück, dass die KK den Eingriff bezhalte, also MUSSTE pro Seite mindestens 500gr weg. Ob du dich jetzt bereits nichmals operieren lassen möchtest, dazu kann ich nichts sagen. Aber wenn du so unglücklich über das jetzige Resultat bist, würde ich wohl auch nicht allzu lange zuwarten, vorausgesetzt, dass das überhaupt bereits möglich ist. Hast du denn noch Vertrauen zu diesem Arzt? Wegen den Narben kann ich dir Silikonpflaster empfehlen. Die bewirken Wunder, es braucht allerdings Geduld über mehrere Monate. Alles Gute dir!

    Sind Sie sicher, dass Sie dieses Bild entfernen möchten?

  • Marue
    27.03.2021

    Nachtrag: mit zeitnah "nachoperiert werden" meinte ich, dass mehr Gewebe entfernt werden kann - die Komplikationen wegen der schlechten Nahtversorgung sind damit nicht gemeint.

    Ansonsten nochmal nachfragen - bin etwas durcheinander :(

    Sind Sie sicher, dass Sie dieses Bild entfernen möchten?

  • Marue
    27.03.2021

    Hallo nochmal,
    ich habe dann jetzt den Bericht und das "Gespräch": 118 und 130 Gramm und lt. Bericht :"am Ende [...] zeigt sich eine gut gestraffte Brust" nichts in der Form "und wie gewünscht reduziert". Davon, dass er nur von einer Straffung ausging, wollte er natürlich nichts mehr wissen. Außerdem wurde mir nach bereits 2 Wochen gesagt, dass die Pflaster nun nicht mehr gebraucht würden und jetzt habe ich unter unangenehmen Nahtmaterialreaktionen zu kämpfen: es gibt richtige Löcher links am Übergang ist überhaupt keine Naht mehr zu erkennen.
    Nachdem ich mich beschwert habe, hieß es, ich könnte zeitnah nachoperiert werden. Ich habe aber in anderen Beiträgen gelesen, dass dies schlechte Ergebnisse erzielt und auch gefährlich ist wg. des Mamillenstiels. Ich muss ständig weinen, weil ich mich so schlecht behandelt fühle und nun nicht weiß, was ich machen soll. Das jetzige Ergebnis sieht genauso scheiße aus wie vorher nur höher (was nur eine Frage der Zeit ist).
    Liebe Grüße Marue

    Sind Sie sicher, dass Sie dieses Bild entfernen möchten?

  • Katzenfreund
    Gekröntes Mitglied
    25.03.2021

    Hallo Marue,

    leider passiert das immer wieder, dass einfach zu wenig weggenommen wurde. Mit "ordentlich was weg", das liest sich nach mehr als 100 g oder nur eine Straffung. Ich verstehe überhaupt nicht, warum manche PC es vorher nicht genau besprechen, was gewünscht wird. Mir war dieser Punkt ganz wichtig, ich wollte ein Be, denn ich konnte das Geld nur einmal ausgeben.

    Letztendlich braucht es auch viel Mut, um diese OP durchzuziehen. Zufriedenheit sollte das oberste Ziel von so einer OP sein. Sicher wird es noch weniger, wenn die Schwellungen voll raus sind, aber grundsätzlich müsste es schon merklich weniger sein. Ich würde mich damit nicht zufrieden geben und bei dem PC vorstellig werden.

    Gruß/GABY

    Sind Sie sicher, dass Sie dieses Bild entfernen möchten?

  • Wolke989864
    16.03.2021

    Hallo Manue,
    es ist wohl das Beste sich jetzt nicht verrückt zu machen. Wahrscheinlich ist es noch viel zu früh, um überhaupt etwas sagen zu können. Ich denke, dass auch meine Brust sich noch verändern wird. Sie is ja noch voller Hämatome. Auf jeden Fall ist es besser als vorher, das kann ich definitiv sagen. Ich hatte es mir anders vorgestellt und erhofft, aber man kann es ja jetzt eh nicht mehr ändern.
    Vielleicht hat man auch eine verzerrte Wahrnehmung.....
    Lass mich mal wissen, was die Dessous Experten meinen. Ich habe mich bis jetzt nur an Sport BHs getraut,
    LG
    Wolke

    Sind Sie sicher, dass Sie dieses Bild entfernen möchten?

  • Marue
    15.03.2021

    Hallo Wolke,
    das tut mir leid; ich habe auch viele Jahre gebraucht, sogar noch 2 Tage vorher war ich nicht sicher, ob ich das wirklich machen soll.
    Auch ich denke nicht, dass da noch 2 Cups runterschwellen; morgen gehe ich in das Dessousgeschäft meines Vertrauens - die haben Größen bis K und können mit Sicherheit sagen, wie meine alten BHs jetzt passen und sie haben bestimmt bereits einige Reduktionsplastiken gesehen.
    Vielleicht ging es ja nicht anders, aber so etwas sollte vorher zur Sprache kommen. Ich wünsch dir Mut für die weiteren Pläne.
    LG
    Marue

    Sind Sie sicher, dass Sie dieses Bild entfernen möchten?

  • Wolke989864
    15.03.2021

    Hallo Manue,
    Ausgangslage 75 E, sehr hängend auf 75 B, max C.....meine alten BHs passen grösstenteils auch noch. Da können wir uns die Hand geben, ich bin nach etwas über 3 Wochen auch alles andere als glücklich. Klar ist noch alles grün und blau, aber 2 Cups schwellen da sicher nicht mehr ab. Meine Brust hat sich mittlerweile auch gesenkt und ist sehr breit geworden und mein Brustwarzenvorhof hat sich dadurch irgendwie verzogen, ist auch viel zu gross geblieben. Die Vorstellung mich nochmal unters Messer zu legen, treibt mir die Tränen in die Augen. Ich habe viele Jahre gebraucht, um mich zu dieser OP durchzuringen.
    Ich finde dein OP- Ergebnis allerdings nach 2 Wochen wirklich schon sehr gut, wesentlich besser als meines!

    Sind Sie sicher, dass Sie dieses Bild entfernen möchten?

  • Marue
    14.03.2021

    Ich habe nun hier im Forum häufiger gelesen (leider zu spät), dass sich viele Chirurgen wohl als Rächer der Brüste dieser Nation aufspielen. Vielleicht hätte ich besser eine Frau nehmen sollen; die hat eventuell weniger Skrupel an Brüsten rumzuschneiden als ein Mann, aber dieser PC hatte so richtig gute Bewertungen. Auch finde ich es doch mehr als grenzwertig, erstmal weniger zu entnehmen und dann nachzuregulieren inkl. sämtlicher OP-Risiken und Nachbehandlungen. Das kann man beim Friseur machen, da braucht es keine Narkose.
    Ich bin auf jeden Fall mit meinen Nerven am Ende - meine Brüste bleiben mir wohl bis zum Schluss wie ein Fluch am Hals hängen :( Und ich habe mich so gefreut...

    Sind Sie sicher, dass Sie dieses Bild entfernen möchten?

  • Ella412501
    14.03.2021

    Ich will dich nicht entmutigen, aber ich hatte auch Grösse F und mir wurde auf jeder Seite mehr als 500gr weggenommen. Ich habe nun ein B. Bereits nach der OP waren die alten BHs viel zu gross. Ich finde deinen Busen sehr schön nach der OP, aber das wird kaum auf eine BH Grösse B hinauslaufen.

    Sind Sie sicher, dass Sie dieses Bild entfernen möchten?

  • ElenaElena
    13.03.2021

    Ahja und bei mir war es nur eine Straffung und rechts wurde 11g entnommen und ich glaube das bei einer großen Verkleinerung die Brüste mehr anschwellen, also denke das es bei dir noch stark angeschwollen ist

    Sind Sie sicher, dass Sie dieses Bild entfernen möchten?

  • ElenaElena
    13.03.2021

    Hallo Marue, also wie ich weis wird bei einer Verkleinerung automatisch auch eine Straffung gemacht.Bei mir ist es 3 Wochen her und so langsam werden sie kleiner.Ca 1,5 Wochen hat mir ein C Körbchen gepasst,jetzt nach 3 Wochen ein B.lg

    Sind Sie sicher, dass Sie dieses Bild entfernen möchten?

Die auf Estheticon.de erschienen Informationen ersetzen in keinem Fall den Kontakt zwischen Arzt und Patient. Estheticon.de übernimmt keinerlei Haftung für jedwede Aussagen oder Dienstleistungen.

Wir hören Ihnen zu
Kommen Sie in unser Forum. Wir freuen uns auf Sie!