Bauchdeckenstraffung & Schamhügelstraffung

Sxx
Paderborn · Erstellt am 24.01.2023 · Update Heute 11:52

Der Chirurg, der bei mir eine Bauchdeckenstraffung durchführen soll, findet es anscheinend notwendig bei Patienten mit hoher Gewichtsabnahme auch eine Schamhügelstraffung durchzuführen, damit er sich mit dem Ergebnis identifizieren kann. Die Bilder die er von mir bekommen hat, zeigen diesen Bereich aber nichtmal und ich möchte auch keine Schamhügelstraffung. Kann er denn verweigern die OP durchzuführen, da ich diese Straffung auf keine Fall will? Wann besteht überhaupt die Notwendigkeit einer Schamhügelstraffung?

Sind Sie sicher, dass Sie dieses Bild entfernen möchten?

2 Kommentare

Sind Sie sicher, dass Sie dieses Bild entfernen möchten?

Anzeige
  • frauB
    Heute 11:52

    In aller Regel strafft sich der Schamhügel automatisch mindestens ETWAS mit. Das lässt sich durch Lage der Straffung gar nicht vermeiden. Immerhin wir din dem Bereich die Haut entfernt und dann die haut kurz über dem Schamhügel mit der Haut am Bauch vernäht. Da ergibt sich automatisch eine Straffung.

    Sind Sie sicher, dass Sie dieses Bild entfernen möchten?

  • CaroBr
    24.01.2023

    Wieso sollte er das nicht können? Kann dich total verstehen, wenn du das nicht willst, dann ist das so. Aber dann wird der Chirurg wohl nicht der Richtige für dich sein. Gibt ja auch genug Ärzte die eine Brustvergrößerung über eine bestimmte Größe ablehnen, nicht weil es nicht geht, sondern weil sie solche Veränderungen ablehnen. Finde seine Art es nur mit der Schamhügelstraffung zu machen zwar auch blöd, aber du wirst ihn vermutlich nicht zwingen können es anders zu machen, wenn er das nicht will...

    Sind Sie sicher, dass Sie dieses Bild entfernen möchten?

Die auf Estheticon.de erschienen Informationen ersetzen in keinem Fall den Kontakt zwischen Arzt und Patient. Estheticon.de übernimmt keinerlei Haftung für jedwede Aussagen oder Dienstleistungen.

Wir hören Ihnen zu
Kommen Sie in unser Forum. Wir freuen uns auf Sie!
Anzeige