Neues Thema

Forumsbeiträge zu Anti-Aging

Wir können den Zeitverlauf nicht aufhalten, aber wir können den Alterungsprozess entschleunigen! Hier finden Sie Tipps und Anti-Aging-Behandlungen, die Ihnen helfen, Ihre Haut jung zu erhalten.

Nebenwirkungen von Teosyal

Masto
· Erstellt am 11.12.2011 · Update 10.04.2020

Hallo, mir wurde vor 3 Wochen Teosyal Ultimate, Teosyal Deepline, Teosyal Global Action u. Teosyal Ultra Deep gespritzt von der Seite der Wange zur Nase hin, ich hatte keine Nebenwirkungen. Seit 2 Tagen bekomme ich nun Schwellungen an beiden Seiten der Nase u. Wangen, die bis zu den Augen hochziehen.Was kann das sein und was macht man da? VG Masto

Sind Sie sicher, dass Sie dieses Bild entfernen möchten?

27 Kommentare

Sind Sie sicher, dass Sie dieses Bild entfernen möchten?

  • Sunshine898100
    10.04.2020

    Danke dass du dir überhaupt Zeit nimmst und mir Antwortest , wirklich das ist echt sehr lieb von dir !!!! Wie heißt dein Ultraschalgerät und wie lange meinst du hat es gedauert das es etwas nachgelassen hat... ?

    Sind Sie sicher, dass Sie dieses Bild entfernen möchten?

  • Sunshine898100
    10.04.2020

    Kannst du mir privat schreiben deniz-84@live.de.... 2 Monate ist es her weißt du noch wieviel ml. du für je auge bekommen hast ...?

    Sind Sie sicher, dass Sie dieses Bild entfernen möchten?

  • Anna410083
    10.04.2020

    Hallo Sunshine ich schreibe Dir die Namen der Ärzte gerne in einer privaten Nachricht.
    Ich kann Deine Trauer und Frustration gut verstehen. Bei mir schwankte es sehr mit den Beulen unter den Augen.
    Während der Entzündung waren Sie richtig groß. Als die Entzündung weg war etwas kleiner und dann schwankte es immer etwas.
    Mir wurde gesagt, dass es wohl auch mit dem Wasserhaushalt und der Lymphe zu tun hat der nicht konstant ist, darum die Schwankungen.
    Ich habe dann einige Zeit mit einem Ultraschallgerät zu Hause mein Gesicht behandelt.
    Danach sind die Stellen erstmal extrem sichtbar, aber ein paar Minuten später nicht mehr.
    Ob das geholfen hat oder einfach die Zeit dafür gesorgt hat, dass es etwas besser geworden ist, kann ich schlecht sagen.
    Ganz weg ist das nicht, aber zumindest so, dass ich unter Leute gehen kann.
    Ich denke, wenn du Stellen hast die schmerzhaft und geschwollen sind, ist eventuell eine Entzündung vorhanden.
    Sowas würde man dann eher mit Cortison behandeln. Aber ich bin kein Arzt!
    Wie lange ist die Unterspritzung bei Dir denn her?

    Sind Sie sicher, dass Sie dieses Bild entfernen möchten?

  • Sunshine898100
    9.04.2020

    Und wie hast du gemerkt dass die Stelle sich entzündet hat? Bei mir tut es an einer Stelle auch zwischendurch weh...

    Sind Sie sicher, dass Sie dieses Bild entfernen möchten?

  • Sunshine898100
    9.04.2020

    Hallo Anna, welchen Arzt hattest du besucht bei der Unterspritzung und bei hyalase...? Und was meinst du mit Nachlassen so eine Sache ? Bin wirklich sehr traurig hab meine komplette Motivation verloren... und hat sich deine Haut überdehnt hab Angst das dass Resultat auch danach schlimm anhält ...bitte um Antwort ?

    Sind Sie sicher, dass Sie dieses Bild entfernen möchten?

  • Anna410083
    9.04.2020

    HI Sunshine das mit dem Nachlassen ist so eine Sache. Bei mir waren die Beulen unter den Augen am Anfang eher weniger schlimm und wurde eher mehr. Wahrscheinlich weil ich eine Entzündung bekommen habe. Eine Ärztin meinte, dass das was man jetzt sieht Vernarbungen sind, die durch die Unterspritzung entstanden sind und die man nicht mit Hylase auflösen lassen kann. Ich war vorher bei einer anderen Ärztin, die meinte man kann es mit Hylase auflösen, worauf ich mir eine sehr kleine Dosis hab unter die Augen spritzen lassen. Leider ohne Erfolg. Im Moment geht es mit meinen Augen, da ich zur Zeit keine Entzündung habe. Wahrscheinlich hilft dir das jetzt auch nicht wirklich weiter. Ich kann dir nur raten zu einem wirklich guten Arzt/Ärztin zu gehen, der/die sich mit solchen gut Unfällen auskennt. Viel Glück!

    Sind Sie sicher, dass Sie dieses Bild entfernen möchten?

  • Sunshine898100
    9.04.2020

    Hi ich habe genau das gleiche Problem, bin total unglücklich, wann hat das alles bei dir angefangen nachzulassen? Und bei welchem Arzt asrsg du

    Sind Sie sicher, dass Sie dieses Bild entfernen möchten?

  • Anna410083
    2.10.2019

    Hallo ich hab dazu auch mal eine Frage.
    Bei mir wurde 2017 also vor 2 Jahren RHA 2 von Teoxane , was scheinbar dasselbe ist wie Teoysal, in die Augenrinne gespritzt. Ich habe gehofft, dass die Wülste, die ich seit der Unterspritzung unter meinen Augen habe von alleine weggehen. Nach 2 Jahren sind Sie aber immer noch da.
    Vor einer Hylase Behandlung habe ich etwas Angst und ich weiß nicht, ob das sinnvoll ist weil eigentlich ja das Hyaluron sich schon abgebaut haben müsste oder nicht?
    Was kann ich tun um diese Wülste los zu werden.
    Zu der Ärztin, die mir die Wülste verpasst hat will ich auf gar keinen Fall wieder gehen.
    Danke für Antworten.

    Sind Sie sicher, dass Sie dieses Bild entfernen möchten?

  • Tuba
    12.12.2017

    Ich bin am verzweifeln. Mir ist das gleiche passiert.
    Am Freitag wurde mir ein Gefäß blockiert. Eine Seite meines Gesichts lief blau an. Am Samstag war ich nochmal bei der Ärztin. Sie hat mich mit hylase behandelt. Und gestern lag ich den ganzen Tag in ihrer Praxis, nachdem die Uni Klinik Frankfurt mich nicht behandeln wollte. Mir wurde wieder das Gegenmittel gespritzt. Meine Nase, linker Nasenflügel und Nasenrücken schmerzen immer noch. Ich denke die Blockaden sind noch da. Ich habe so große Angst vor gewebstod. Ich weiß nicht an wem ich mich wenden soll. Da die Uniklinik Frankfurt mich nachhause geschickt hat, bin ich nur in Kontakt mit der Ärztin, die mir auch das hyaluron gespritzt hat, die selbst aber überfordert und verzweifelt ist, da sie noch keine Erfahrung hat mit so einer Art Komplikation. Ich weiß einfach nicht weiter

    Sind Sie sicher, dass Sie dieses Bild entfernen möchten?

  • NiNa602549
    6.11.2017

    Ich

    Sind Sie sicher, dass Sie dieses Bild entfernen möchten?

  • NiNa602549
    6.11.2017

    Und, wie schaut es nun aus??
    Ich bin froh von dir zu lesen. Ich habe es seit einem Jahr jetzt. Im rechten Unterkiefer, ist ein Knoten, der ist so gefüllt dass es ansteht und es ausschaut als wäre es Loch im Kiefer. Es war Radiesse. Ich bin Tod unglücklich und möchte nichts darein gespritzt bekommen, was wenn es noch schlimmer wird:(
    Lg

    Sind Sie sicher, dass Sie dieses Bild entfernen möchten?

  • online12
    9.04.2013
    Bester Kommentar

    Hallo Herr Doktor,

    Ihr Rat den Sie hier abgeben ist höchst gefährlich und unverantwortlich.

    Ich selbst wurde auch mit Hyaluronsäure behandelt. Mir schwoll auch das Gesicht an. Was danach kam war die Hölle ! Ich erspare mir Einzelheiten.

    Der Arzt hat bei der Unterspritzung in die Arterie gespritzt,nach 2 Tagen landete ich im Krankenhaus. Meine Nase war am absterben, ich hatte eine Nekrose bekommen. Der gesamte Nasenflügel wurde schwarz und löste sich teilweise auf. Das waren Schmerzen, unvorstellbar.

    Also, sofort zum Arzt, wenn Sie der Meinung sind dass etwas nicht stimmt.

    Übrigens, ich war einen Tag nach der Unterspritzung beim Arzt. Dort wurde ich wieder weg geschickt, man spielte die Sache runter.

    Am Ende bekam ich 27.000 Euro Schmerzensgeld. !

    Gruß H.M.

    Sind Sie sicher, dass Sie dieses Bild entfernen möchten?

  • SusanneM
    7.04.2013

    Teoxane - Teosyal Nebenwirkung
    Hallo. Nach der Injektion (2 ml) von Teoxane Hyaluron in Wangen und Nasobialfalten, habe ich nach 20 Minuten der Behandlung eine Migräne bekommen und in einen Erschöpfungszustand geraten. Auch heute noch, 3 Tage, liege ich im Bett und mir ist der Gang ins Bad zu anstrengend. Ich bin kraftlos und fühle mich, als wenn mein Körper kämpft. Wenn es eine allergische Reaktion sein sollte, geht die von alleine weg oder werde ich diesen Zustand jetzt 8-10 Monate ertragen müssen, bis zum Abbau??? Ich danke für Ihre Antwort. Susanne

    Sind Sie sicher, dass Sie dieses Bild entfernen möchten?

  • Dr. med. Wolfgang Thriene

    Dr. med. Wolfgang Thriene

    · 12.02.2012

    Eine weitere Möglichkeit wäre die lokale Injektion von Hyaluronidase um den Abbau der Hyaluronsäure zu beschleunigen. Gute Besserung!

    Sind Sie sicher, dass Sie dieses Bild entfernen möchten?

  • Cindy
    11.02.2012

    Hallo, Danke für die Antwort. In diesem Falle gehören wir beide zu den Menschen, mit den ganz seltenen Reaktionen/Nebenwirkungen von Teosyal. Meine Schwellungen habe ich nun schon seit fast 3 Wochen, vor allem linke Wange bis Kinn, seit ca. 1 Woche zusätzlich die Schwellung beider Nasolabialfalten links und rechts, die sich auch bis auf die Augen hochziehen. Nehme noch immer Fenistil, wie vom Arzt empfohlen. Von Kortison wurde mir abgeraten. Habe auch ein CRP machen lassen - zum Glück keine Entzündung. Außerdem wurde mir geraten, mit einem Ultraschallhandy 1-2 mal am Tag über diese Schwellungen zu "fahren", da sich durch Ultraschall die Hyaluronsäure schneller abbaut. In diesem Falle, werde ich auch noch länger mit diesen Schwellungen leben müssen :( wenn es bei dir fast 3 Monate gedauert hat. Hoffe, dass es nicht noch schlimmer wird! lg

    Sind Sie sicher, dass Sie dieses Bild entfernen möchten?

  • Masto
    10.02.2012

    nach Einnahme (fast 3 Monate) von Antibiotika und Cortison hatte ich während dieser Zeit trotzdem Schwellungen. Ich habe nun alles auf eigene Verantwortung abgesetzt und die Schwellungen gingen jetzt zurück.
    Nach diesen Erfahrungen lasse ich mich nicht mehr mit Teosyal behandeln.

    Sind Sie sicher, dass Sie dieses Bild entfernen möchten?

  • Masto
    10.02.2012

    obwohl ich fast 3 Monate Antibiotika genommen habe, kam es jede Woche wieder zu Schwellungen.Dazwischen wurde ich auch mit Cortison behandelt, die Schwellungen gingen dann zurück und nach Absetzen des Cortisons kamen sie wieder. Ich habe jetzt alles auf eigene Verantwortung abgesetzt und hatte vor 2 Wochen noch eine kl. Schwellung.
    Jetzt nach 3 Monaten im Moment keine Schwellung mehr.
    Ich lasse mich nach diesen Erfahrungen nicht mehr mit Teosyal behandeln.

    Sind Sie sicher, dass Sie dieses Bild entfernen möchten?

  • Cindy
    10.02.2012

    Habe das gleiche Probleme. Am Anfang alles super und ok - nach 2 Monaten (!) Unterspritzung Schwellungen!!! Habe zuerst Penbene (Antibiotika) bekommen und nehme jetzt seit 1 Woche Fenistil-Tabletten. Wie sieht es momentan bei Dir aus?

    Sind Sie sicher, dass Sie dieses Bild entfernen möchten?

  • Cindy
    28.01.2012

    Hallo, habe mir vor 2 Monaten (!) Teosyal Global Action gegen meine Falten spritzen lassen und habe nun ein Problem. An meinem linken Unterkiefer hat sich eine Schwellung mit 2-3 quadratcentimer tastbarem Knoten eingestellt, und das etwa seit 4 Tagen. Ich habe keine Schmerzen und auch keine Entzündungszeichen, nur diese Schwellung mit Knotengefühl beim Ertasten.
    Was passiert mit mir und was ist die Ursache,was raten sie mir?
    Danke.

    Sind Sie sicher, dass Sie dieses Bild entfernen möchten?

  • Dr. Markus Bringmann

    Dr. Markus Bringmann

    · 5.01.2012

    Ich kann mich der Empfehlung von Dr. Thriene nur anschliessen. Es scheint wirklich eine allergische Reaktion zu sein und ein Besuch bei einem Hautarzt oder zumindest Ihrem Hausarzt, bis Ihr behandelnde Arzt zurück ist, wäre dringend angebracht um entsprechende Antihistaminika verschrieben zu bekommen. Sollte Ihr Hausarzt jedoch eine Infektion diagnostizieren so kann er natürlich es lokal oder systemisch behandeln.
    schöne Grüße und gute Besserung
    Dr. Bringmann

    Sind Sie sicher, dass Sie dieses Bild entfernen möchten?

  • Dr. med. Wolfgang Thriene

    Dr. med. Wolfgang Thriene

    · 4.01.2012

    Ich halte es für unwahrscheinlich, dass es sich um einen infektiösen Prozess handelt. Besonders da zugleich mehrere Stellen betroffen sind. Ich tippe eher auf ein allergisches Geschehen. Man könnte CRP abnehmen und die Leukozyten bestimmen um einen Infekt auszuschliessen. Der direkte Nachweis von Staphylokokken würde nur aus dem betroffen Bereich, aber nicht aus einer Blutprobe gelingen. Suchen Sie einen Dermatologen (Hautarzt) in Ihrer Nähe auf, der selbst auch mit Hyaluronsäure arbeitet. Er wird Ihnen helfen können, bis Ihr behandelnder Arzt wieder da ist. Ich würde erst mal hochdosiert Anthistaminika wie z.B. Cetrizin einnehmen und warten was passiert. Andernfalls muss man das Cortison wieder ansetzen. Gute Besserung!
    Viele Grüße

    Sind Sie sicher, dass Sie dieses Bild entfernen möchten?

  • Masto
    4.01.2012

    Hallo, ich hatte schon mal am 11.12.11 geschrieben, dass ich nach Unterspritzung mit T.Ultimate, T.Deepline, T.Global Action u.T. Ultra Deep Schwellungen an der Wange und Nase bekommen habe.Der behandelnde Arzt verschrieb dann Cortison und Doxycyclin, die ich 8 Tage eingenommen habe und daraufhin ging die Schwellung zurück.
    Nun nach 2 Wochen beginnen die Schwellungen wieder an den gleichen Stellen.Der Arzt ist erst nächste Woche wieder da. Sollte man evtl.durch eine Blutabnahme ausschließen, dass Staphylokokken beteiligt sind?Oder was kann man sonst noch tun?
    Vielen Dank und herzliche Grüße
    Masto

    Sind Sie sicher, dass Sie dieses Bild entfernen möchten?

  • Dr. Markus Bringmann

    Dr. Markus Bringmann

    · 12.12.2011

    Guten Tag,
    grundsätzlich soll man zuerst immer rechtzeitig zu dem behandelnden Arzt gehen.
    Teosyal ist ein Spitzenprodukt mit sehr geringen Rate an Nebenwirkungen. Auffällig ist nur, dass während einer Sitzung vier verschiedene Sorten von Teosyal verabreicht wurde. Wegen Ihrer Schwellung selber wäre gut zu wissen ob es entzündlich-schmerzhaft oder nicht-inflammatorisch, ehe im Sinne eines einfachen Ödems ist. Danach kann sich die Behandlung richten.
    mfg
    Dr. Bringmann

    Sind Sie sicher, dass Sie dieses Bild entfernen möchten?

  • Dr. med. Stephan Günther

    Dr. med. Stephan Günther

    · 12.12.2011

    Ich würde den Arzt aufsuchen ...

    Sind Sie sicher, dass Sie dieses Bild entfernen möchten?

  • Dr. med. Wolfgang Thriene

    Dr. med. Wolfgang Thriene

    · 12.12.2011

    Ich kann mich der Meinung des Kollegel Rappl nur anschliessen. Erste Anlaufstelle sollte der behandelnde Arzt sein. Er sollte in der Lage sein mit derartigen Reaktionen umzugehen. Als Behandlungsmöglichkeiten stehen die Injektion von Hyaluronidase bzw die lokale oder auch systemische Gabe von Cortison zur Verfügung.

    MFG

    Dr. Thriene

    Sind Sie sicher, dass Sie dieses Bild entfernen möchten?

  • Dr. med. Thomas Rappl MD

    Dr. med. Thomas Rappl MD

    · 12.12.2011

    Prinzipiell ist es gut, wenn Sie zu ihrem behandelnden Arzt gehen und mit ihm die Problematik klären. Wenn er gelernt hat mit Fillern umzugehen, wird er ihnen auch helfen können.
    Ansonsten können sie sich gerne bei mir melden, da wir sehr viele Komplikationen nach Fillerinfktionen behandeln und eine zentrale Anlaufstelle für diese Probleme sind. Je nach Ausprägung könnte man ev.mit einer Hyaluronidase nachhelfen. Um eine Behandlungsstrategie zu erstellen müßte man sich aber ihren Fall genau ansehen.

    mfg

    Thomas Rappl

    Sind Sie sicher, dass Sie dieses Bild entfernen möchten?

  • Prof. Dr. med. Nektarios Sinis

    Prof. Dr. med. Nektarios Sinis

    · 12.12.2011

    Teosyal besteht zu einem sehr hohen Anteil an Hyaluronsaure und zu einem deutlich geringeren Anteil an Bindeproteinen. Üblicherweise ist die Substanz sehr gut vertraglich. In seltenen Fällen entstehen Reaktionen im Sinne von allergischen Reaktionen die noch seltener deutlich verzögert auftreten können wie bei Ihnen. Sie können leider nicht viel dagegen tun. Die Beschwerden reduzieren sich immer weiter von selbst während die injizierten Substanzen resorbiert werden. Sie können im Prinzip nur abwarten während die Brschwerden abklingen. Mit freundlichen Grüßen
    Prof. Dr. Sinis
    www.sinis-plastische-chirurgie.de

    Sind Sie sicher, dass Sie dieses Bild entfernen möchten?

Die auf Estheticon.de erschienen Informationen ersetzen in keinem Fall den Kontakt zwischen Arzt und Patient. Estheticon.de übernimmt keinerlei Haftung für jedwede Aussagen oder Dienstleistungen.

Wir hören Ihnen zu
Kommen Sie in unser Forum. Wir freuen uns auf Sie!