Neues Thema

Forumsbeiträge zu Anti-Aging

Wir können den Zeitverlauf nicht aufhalten, aber wir können den Alterungsprozess entschleunigen! Hier finden Sie Tipps und Anti-Aging-Behandlungen, die Ihnen helfen, Ihre Haut jung zu erhalten.

Ptosis nach Botox in die Zornesfalte?

Ulibi
· Erstellt am 11.06.2017 · Update 9.03.2021

Seit dem 24.5.17 habe ich von jetzt auf gleich eine Ptosis bekommen. Alle möglichen Ursachen wurden abgeklärt, Neurologisch und in der Augenklinik. Es wurde nichts gefunden. Mir wurde am 19.5 von einer sehr erfahrenen Ärztin Botox gegen die Zornesfalte gespritzt, kann da die Ursache liegen und wenn das so sein sollte, was kann ich tun? Ich bin ziemlich verzweifelt!

Sind Sie sicher, dass Sie dieses Bild entfernen möchten?

44 Kommentare

Sind Sie sicher, dass Sie dieses Bild entfernen möchten?

  • IsaMoeh
    9.03.2021

    Ich habe derzeit das Problem auch in extremer Form. Lohnen sich die Augentropfen (ich freue mich über jeden kleinen Fortschritt)? Und wie bekomme ich diese?

    Ganz liebe Grüße

    Sind Sie sicher, dass Sie dieses Bild entfernen möchten?

  • JuliaSan
    28.07.2018

    Hallo Ulibi,
    darf ich dich kurz fragen, ob die Ptosis ganz weggegangen ist und wie lange das gedauert hat?
    Ich habe das nämlich auch seit 2 Wochen ???
    Danke und liebe Grüße
    Julia

    Sind Sie sicher, dass Sie dieses Bild entfernen möchten?

  • petr7020439
    14.06.2018

    Hola Gattita, veo que ya vas informando, muy bien! De hecho estos dos tratamientos muy a menudo se combinan y los resultados son increíbles. Bueno, para saber si eres o no la candidata ideal para abdominoplastia combinada con liposucción, sería oportuno añadir unas fotos sin la cara, de perfil y de lados. Entonces, los médicos te puedan evaluar. O tienes las opción dos: concretar una cita personal, que es siempre lo más preferible.Pues ahí hay tiempo para explicarle lo todo y aclarar las dudas:)

    No te precipites con la cirugía, lo importante es que te informes bien y escojas bien al médico.
    Mucha suerte, reina
    Petra

    Sind Sie sicher, dass Sie dieses Bild entfernen möchten?

  • Susanne344470
    Gekröntes Mitglied
    3.02.2018

    Das würde mir an deiner Stelle genau so gehen ?‼️Schrecklich, was du da hinter dir hast und das braucht man gewiss kein zweites Mal ?‼️

    Sind Sie sicher, dass Sie dieses Bild entfernen möchten?

  • Susanne344470
    Gekröntes Mitglied
    3.02.2018

    ?

    Sind Sie sicher, dass Sie dieses Bild entfernen möchten?

  • Jasmin17
    3.02.2018

    Glaube ich dir sofort. Dein Lidmuskel muss ja auch echt eine große Dosis abbekommen haben. :(

    Sind Sie sicher, dass Sie dieses Bild entfernen möchten?

  • Ulibi
    3.02.2018

    es war wirklich furchtbar! Vor allem ist mein Vertrauen dahin...

    Sind Sie sicher, dass Sie dieses Bild entfernen möchten?

  • Ulibi
    3.02.2018

    ich weiß leider nicht, welches Botox es war

    Sind Sie sicher, dass Sie dieses Bild entfernen möchten?

  • Susanne344470
    Gekröntes Mitglied
    3.02.2018

    Hallo Jasmin, das ist von mir kein aktuelles Foto, sondern von der ersten Behandlung, die ja deutlich daneben ging ?‼️Ich habe es mit Apis- Globulis behandelt und das hat mir ganz gut geholfen ☺️

    Sind Sie sicher, dass Sie dieses Bild entfernen möchten?

  • Jasmin17
    3.02.2018

    Hallo Susanne, ich glaube es war dieses Mal Dysport. Bin nicht ganz sicher. Aber ich vermute es war einfach zu viel oder im falschen Winkel gespritzt. Tja, wer weiß.

    Bei dir sieht es aber auch etwas geschwollen aus, oder? Sehen kann ich gut, es ist wirklich nur der Lidheber, also dieser Muskel. Ich bilde mir ein es wird ein wenig besser, zumindest drückt das Augenlid nicht mehr so wie letzte Woche. Die Tropfen helfen auch ein wenig.

    Sind Sie sicher, dass Sie dieses Bild entfernen möchten?

  • Jasmin17
    3.02.2018

    Oh man wie mies. Ja, ich wusste auch erst nicht genau woran es liegt. Meiner Ärztin tut es sehr leid, aber machen kann man eben nichts in diesem Moment. :(

    Sind Sie sicher, dass Sie dieses Bild entfernen möchten?

  • Susanne344470
    Gekröntes Mitglied
    3.02.2018

    ?.... Wahnsinn, was dabei alles schief laufen kann ?‼️Ich habe danach auch ganz lange mit mir gerungen, ob ich es je nochmal machen würde oder nicht ? Versprechen tun ja alle viel und man selber weiß gar nicht mehr , wem man da glauben soll und wem nicht ??‍♀️ Letztendlich bin ich zu einem PC gegangen, der mir schon seit 2012 persönlich bekannt ist und der ein gewisses Vertrauen in mir geweckt hat und ich bin dieses Mal glücklicher Weise nicht enttäuscht worden und habe mich vor 2 Tagen nochmals von ihm an den Zornesfalten behandeln lassen und bis jetzt fühlt sich alles noch sehr gut an , genau wie beim letzten Mal ☺️ Welches Botox ist bei dir verwendet worden ? Bei mir war es Azzalure ! Ich hatte ja damals nach dem dicken Augenlid eher das Problem, dass die Augenbrauen meine Augenlider regelrecht nach unten gedrückt haben , wie Schlupflider und deswegen konnte ich mein Umfeld nur sehr begrenzt wahrnehmen und mein Auge zuckte so stark , dass ich schon dachte , mit meinem Auge stimmt etwas nicht und bin damit beim Augenarzt gewesen , wo aber zum Glück alles in Ordnung war und mit der Zeit hat das auch wieder aufgehört ??‼️

    Sind Sie sicher, dass Sie dieses Bild entfernen möchten?

  • Ulibi
    3.02.2018

    bei mir war es schlimmer... so sah es nach 2 Monaten aus.
    Ich bin eine Weile nicht mehr Auto gefahren, weil ich das Augenlid hocziehen musste

    Sind Sie sicher, dass Sie dieses Bild entfernen möchten?

  • Susanne344470
    Gekröntes Mitglied
    3.02.2018

    Bei mir entstand so etwas ähnliches nach meiner ersten Botoxbehandlung bei meinem " ehemaligen Hautarzt " nach 4 Tagen und hielt ca.2-3 Tage an , zusätzlich zu anderen Problemen :-(
    Einige Zeit danach war ich ja dann bei einem PC , der sein Handwerk versteht und bin seit dem sehr zufrieden :-) Ich habe mal ein Bild von meinem Auge damals angehängt . Sieht es bei dir ähnlich aus , oder schlimmer ? Nach oben schauen konnte ich einige Monate gar nicht und mein Gesichtsfeld war extrem eingeschränkt :-((

    Sind Sie sicher, dass Sie dieses Bild entfernen möchten?

  • Susanne344470
    Gekröntes Mitglied
    3.02.2018

    Hallo Jasmin , weißt du welches Botox bei dir verwendet wurde ?
    VG von Susanne

    Sind Sie sicher, dass Sie dieses Bild entfernen möchten?

  • Ulibi
    3.02.2018

    Die Reaktion trat nach einer knappen Woche auf.
    Ich denke auch, dass es an der Dosierung lag. Für mich war das ganze recht dramatisch, weil ich mir die Ptosis zunächst nicht erklären konnte. Mein HA auch nicht und so war ich sogar für 2 Tage im Krankenhaus mit Verdacht auf einen Schlaganfall....Es war furchtbar! Meine Familie war sehr verzweifelt und die Ärztin, die die Injektion gesetzt hat, hat alles banalisiert. Meine Rettung war Google und diese Seite!! Ich habe dann abgewartet, bis es vorbei war.
    Aber: das war´s mit Botox für mich!

    Sind Sie sicher, dass Sie dieses Bild entfernen möchten?

  • Jasmin17
    2.02.2018

    Oh man, du Arme. Danke für deine Antwort. Ich hab mir in Panik auch schon alles durchgelesen was ich online finden konnte.
    Bei mir ist das Auge ca. 40% zu. Also mehr als halb offen. Sieht aber bekloppt genug aus. Ich war auch total erschrocken, da meine Ärztin erfahren ist und mir es mehrere Jahre lang bzw. sicherlich bei den letzten 9-10 Injektionen nicht passiert ist. Ich kann es mir nur erklären, dass sie dieses Mal evtl. zuviel gespritzt hat. Ihrer Aussage nach, ist ihr das auch noch nie passiert. Ich war zur Sicherheit auch beim Augenarzt, im Auge ist aber alles okay. Es ging bei mir am 8. Tag (heute vor einer Woche) nach der Injektion los und am 9. Tag war es dann richtig schlimm. Seit Dienstag nehme ich die Tropfen, die ein bisschen helfen. Ansonsten probiere ich es mit Rotlicht und gehe morgen in die Sauna. (Wärme soll angeblich helfen können das Botox schneller abzubauen)...

    Wie war dein Fortschritt pro Woche ungefähr? Hast du die Iopidine Tropfen genommen oder irgendwas bestimmtes ausprobiert?

    Sind Sie sicher, dass Sie dieses Bild entfernen möchten?

  • Ulibi
    2.02.2018

    Es war fast ganz zu. Ich habe erst spät rausgefuznden, dass es an der Injektion liegt. Es hat gute drei Monate gedauert, bis das Auge wieder ok war.
    Ich bin von Botox auf Pony umgestiegen...

    Sind Sie sicher, dass Sie dieses Bild entfernen möchten?

  • Jasmin17
    2.02.2018

    Hallo, wie weit war dein Auge zu bzw. Das Lid abgesunken? Hast du diese Iopidine Augentropfen benutzt? Ich habe zur Zeit das gleiche Problem. :(

    Sind Sie sicher, dass Sie dieses Bild entfernen möchten?

  • Emma585005
    6.10.2017

    Vielen Dank für Deine Antwort! Es war auch meine erste Injektion... Es wird wohl auch die letzte sein. Das Auge ist schwer und das Lid senkt sich. LG ☺

    Sind Sie sicher, dass Sie dieses Bild entfernen möchten?

  • Ulibi
    6.10.2017
    Bester Kommentar

    Bei mir hat sich die Ptosis vollständig zurückgebildet. Es hat allerdings über 3 Monate gedauert.
    Ich werde mir kein Botox mehr spritzen lassen.
    Grüße,
    UliBi

    Sind Sie sicher, dass Sie dieses Bild entfernen möchten?

  • Emma585005
    5.10.2017

    Ich habe am Montag das erste Mal Botox gegen meine Zornesfalte gespritzt bekommen. Beim Einspritzen über dem linken Auge hat es sehrlich weh getan und ich hatte sofort das Gefühl, als ob das linke Auge innen voll läuft. Nun ist die Injektion 3 Tage her und ich spüre die Wirkung bereits kann aber noch zornig gucken. Nicht mehr so stark wie vorher, aber es ist noch möglich. Auf dem linken Auge habe ich innen ein Druckgefühl, teilweise ein brennen. Ich kann das Lid aber noch heben. Jedoch fühlt es sich schwer an
    Mein Arzt hat nun gesagt, dass evtl etwas ins Auge gelangt ist. Kann ich nun schon etwas tun, oder sollte ich abwarten, ob sich das Lid tatsächlich senkt?

    Sind Sie sicher, dass Sie dieses Bild entfernen möchten?

  • Dr.med. Daniel Bas Orth

    Dr.med. Daniel Bas Orth

    · 18.06.2017

    Wenigstens wissen SIE jetzt, dass es wahrscheinlich eine Folge der Unterspritzung Ihrer Zornesfalte ist.
    Das Gute: das wird sich binnen 6-8 Wochen von selbst wieder beheben.
    Lassen Sie unter keinen Umständen nochmals mit Botox nachkorrigieren, das führt nur zu einer Verschlechterung.
    Vielen Kollegen scheint der Zusammenhang nicht klar, schade.

    LG

    Sind Sie sicher, dass Sie dieses Bild entfernen möchten?

  • Ulibi
    18.06.2017

    dann kann ich nur hoffen, dass die Ärztin Ihre Kentnisse hat!
    Vielen Dank!

    Sind Sie sicher, dass Sie dieses Bild entfernen möchten?

  • Dr.med. Daniel Bas Orth

    Dr.med. Daniel Bas Orth

    · 18.06.2017

    Das ist eigentlich nicht kompliziert, wenn man sich über die Anatomie der Gesichtsmuskeln und dem Wirkmechanismus von Botulinum im Klaren ist.

    Sind Sie sicher, dass Sie dieses Bild entfernen möchten?

  • Susanne344470
    Gekröntes Mitglied
    13.06.2017

    Willkommen im Club ;-) !!! Falten an sich herzlich willkommen , aber nicht die Zornesfalten !!!

    Sind Sie sicher, dass Sie dieses Bild entfernen möchten?

  • Ulibi
    13.06.2017

    Es handelt sich um eine Ptosis des Oberlides. Die Stirn wurde nicht behandelt.
    Das scheint mir alles komplizerter, als zunächst vermutet.
    Meine Zornesfalte ist ziemlich ausgeprägt, darum nervt sie mich sehr.
    Vielen Dank

    Sind Sie sicher, dass Sie dieses Bild entfernen möchten?

  • Dr.med. Daniel Bas Orth

    Dr.med. Daniel Bas Orth

    · 13.06.2017

    Aber genau das ist der Unterschied: die Spezialisierung... Es gibt genug Kollegen, die eigentlich als Schwerpunkt operieren und Botox und Filler zwischendurch machen und das als "leicht verdientes Zusatzgeschäft" empfinden.
    Die Spezialisierung macht den Unterschied, gerade in der Medizin.... und ich habe mich auf operationsersetzende Verfahren spezialisiert...

    Sind Sie sicher, dass Sie dieses Bild entfernen möchten?

  • Susanne344470
    Gekröntes Mitglied
    13.06.2017

    Da ist was Wahres dran !!! Können Sie sich vorstellen , dass ich meinen PC , der für meine Brust zuständig ist und auf dem Gebiet sehr Erfahren gefragt habe , ob er meine Zornesfalten im August mit Botox behandeln würde folgendes geantwortet hat .... Ich finde Falten nicht schlimm, deshalb behandel ich diese auch nicht….. Da war ich erst einmal geplättet , denn ein PC , der keine Falten unterspritzt ist für mich unvorstellbar , aber wenn das wirklich so ist , rechne ich es ihm hoch an und sein Fachgebiet ist eben die Brust und da macht ihm so schnell keiner was vor und wenn man als Arzt nicht hinter einer Sache steht , bringt es ja auch nichts , solche Behandlungen durchzuführen , denn wie Sie schon richtig gesagt haben .... Botox hört sich einfach an .... ist es aber nicht !!! Das habe ich ja nun am eigenen Leib festgestellt , wobei ich dazu sagen muss , dass ich nicht entstellt bin , aber es sind Veränderungen aufgetreten , die ich nicht noch einmal so durchmachen möchte :-( Aus Schaden wird man ja bekanntlich klug ;-))

    Sind Sie sicher, dass Sie dieses Bild entfernen möchten?

  • Dr.med. Daniel Bas Orth

    Dr.med. Daniel Bas Orth

    · 13.06.2017

    Botox hört sich immer so einfach an. Die Ergebnisse sind jedoch von sehr vielen Faktoren abhängig. Ort der Injektion, Injektionstiefe, Injektionsrichtung, Injektionsgeschwindigkeit (Druck), Konzentration und genaue Dosierung. Kommt es bei einem Faktor zu Unregelmäßigkeiten, erhöht sich die Komplikationsrate.
    Ich sehe bei Kursen nur erfahrene Behandler, was ist erfahren?
    Wer seit 30 Jahren Auto fährt ist sehr erfahren mit Auto fahren. Wenn er in dieser Zeit 30 Unfälle gebaut hat, ist er dennoch ein erfahrener Autofahrer aber eben kein guter Autofahrer.....

    Sind Sie sicher, dass Sie dieses Bild entfernen möchten?

  • Dr.med. Daniel Bas Orth

    Dr.med. Daniel Bas Orth

    · 13.06.2017

    Hallo Ulibi,

    um nochmals etwas Struktur hier hereinzubekommen: wir sprechen beide von einer Ptosis am Oberlid oder doch eher der Augenbraue?
    Bei Ptosis Oberlid: Ursache Zornesfalte und Behandlung mit Augentropfen, die eigentlich für grünen Star sind, möglich.
    Bei Ptosis Augenbraue: Ursache Querfalten der Stirn, Behandlung mit Botox in den oberen Anteil des Ringmuskels unter der Augenbraue um den Zug nach unten zu mindern.
    Prinzipiell besteht immer die Gefahr, dass sich von dem Botox geringe Mengen in benachbarte Gebiete verlagern und dort Muskeln schwächen, die man eigentlich nicht schwächen wollte. Natürlich dürfen Sie weiterhin Botox injizieren lassen. Ihr Behandler muss sich das nur merken und anders unterspritzen beim nächsten Mal.....

    LG

    Dr. Bas Orth

    Sind Sie sicher, dass Sie dieses Bild entfernen möchten?

  • Ulibi
    13.06.2017

    Ich habe grade mit der Ärztin gesprochen. Von Augentropfen sprach sie nicht. Sie meinte, es läge an der Injektion, die die Querfalten lähmen sollten.
    Ich werde sie am 27.6. aufsuchen und hoffe, dass ich dann weiterkomme.
    Darf ich überhaupt noch Botox injiziern lassen? Oder besteht die Gefahr, dass sich diese Reaktion wiederholt?
    VIELEN DANK!

    Sind Sie sicher, dass Sie dieses Bild entfernen möchten?

  • Ulibi
    13.06.2017

    Ich danke allen, die mir geantwortet haben. Ich weiß jetzt, was zu tun ist.
    Ulibi

    Sind Sie sicher, dass Sie dieses Bild entfernen möchten?

  • Susanne344470
    Gekröntes Mitglied
    13.06.2017

    ☺️

    Sind Sie sicher, dass Sie dieses Bild entfernen möchten?

  • Dr.med. Daniel Bas Orth

    Dr.med. Daniel Bas Orth

    · 13.06.2017

    Ich muss Ihnen nochmals schreiben. Wenn es zu einer Oberlidptosis kommt aufgrund Botoxinjektionen, dann fast ausschliesslich wenn die Zornesfalte unterspritzt wurde. Eine Lähmung des Stirnmuskels verursacht eine Augenbrauenptosis, eine Lidptosis ist bei der Behandlung der Stirn nicht möglich.

    Wie bereits gesagt: Ich gehe von einer Diffusion des BTX an den Lidmuskel aus. Sprechen Sie mit Ihrer Ärztin, man kann das mit Augentropfen überbrücken. Sollte sie wissen, wenn sie sehr erfahren ist.
    Ich selbst kläre die Lidptosis bei BTX der Zornesfalte immer als selten mögliche Komplikation auf, auch wenn ich sie noch nie hervorgerufen habe...

    LG

    Dr. Bas Orth

    Sind Sie sicher, dass Sie dieses Bild entfernen möchten?

  • Dr.med. Daniel Bas Orth

    Dr.med. Daniel Bas Orth

    · 13.06.2017

    Gefunden haben Sie ihn schon, Sie müssten nur den Weg zu mir auf sich nehmen ;-)

    Sind Sie sicher, dass Sie dieses Bild entfernen möchten?

  • Susanne344470
    Gekröntes Mitglied
    13.06.2017

    Hallo Dr. Bas Orth ,
    ich höre Ihnen gerne zu und deswegen gebe ich nicht auf und hoffe , irgendwann den Richtigen zu finden , was die Botoxbehandlung angeht :-))
    LG von Susanne

    Sind Sie sicher, dass Sie dieses Bild entfernen möchten?

  • Dr.med. Daniel Bas Orth

    Dr.med. Daniel Bas Orth

    · 13.06.2017

    Hab ich ja auch gesagt, dass es durchaus vom BTX sein kann, auch wenn das selten ist. Aber wenn mir keiner zuhört.... Ich gehe von einer BTX-Nebenwirkung aus.
    Einfach google fragen "ptosis" "botox" "glabella" und gleich den ersten Eintrag ansehen: Augenlidptosis selten, vorwiegend bei Behandlung der Zornesfalte. Ich habe es noch nicht gesehen / verursacht. kläre es aber IMMER mit auf!
    Das Gute ist: es geht wieder weg. Behandelt wird es mit Augentropfen, wenn die Kollegin so erfahren ist, weiss sie das sicher selbst und kennt auch die Augentropfen, die man da gibt usw...

    LG

    Sind Sie sicher, dass Sie dieses Bild entfernen möchten?

  • Susanne344470
    Gekröntes Mitglied
    13.06.2017

    Hallo Ulibi , bei mir wurde die Zornesfalte Ende Februar mit Botox behandelt und nach 4 Tagen schwoll mein rechtes Augenlid für 2 Tage extrem an ‼️Nachdem sich meine Augenbrauen im hohen Bogen nach oben gezogen hatten wurde 7 Wochen später nochmals nachbehandelt , inkl. gesamte Stirn ?‼️Nach 3 Tagen drückten sich meine Augenlider extrem nach unten , so dass mein Gesichtsfeld nach oben sehr eingeschränkt war und mein rechtes Augenlid zuckte ständig , sowohl tagsüber als auch nachts ‼Ich war damit beim Augenarzt , weil ich dachte , es wäre was Schlimmes und da ich Diabetiker bin , achte ich sehr auf meine Augen ‼️ Dort konnte man nichts feststellen und man sagte mir , dass das Muskelzucken bei vielen Menschen vorkommt und das es irgendwann von selber wieder verschwindet ??⁉️ Von meiner Botoxaktion hatte ich nichts erzählt , aber ich habe es dann damit in Zusammenhang gebracht , denn auch mein Magnesiumspiegel hatte ich überprüfen lassen und auch der war Bestens ! Jetzt , wo 7 Wochen nach der letzten Botoxbehandlung rum sind , ist mein Gesichtsfeld immer noch eingeschränkt , aber dieses ewige Zucken ist seit ca. 2 Wochen komplett weg ?‼Aber die Form meiner Augenlider ist bei weitem noch nicht die Alte und ich sage dir , es kommt von dem Botox ‼️ Ich habe hier aus dem Forum einer lieben Besucherin regelmäßig Fotos geschickt , die dieses Phänomen von Anfang an miterlebt hat ??‼️Das Ärgerlichste an der ganzen Geschichte ist der Preis und die Tatsache , dass meine Zornesfalten immer noch da sind und ich immer noch böse gucken kann ?! Ich habe mir aber sagen lassen , dass man auch hier Geduld braucht und diese Behandlung regelmäßig durchführen muss , um längerfristig einen Erfolg zu sehen ?‼️ Aber bestimmt nie wieder bei diesem Arzt ?‼Du kannst also noch die Hoffnung haben , dass dein Problem mit der Zeit von selbst wieder verschwindet und dann weißt du spätestens in 6 Monaten , woran es gelegen hat ☺️⁉️ Gerne bin ich auch bereit , dir per PN Bilder zu schicken , wenn du etwas davon sehen möchtest ?⁉️
    LG von Susanne

    Sind Sie sicher, dass Sie dieses Bild entfernen möchten?

  • Ulibi
    12.06.2017

    Herzlichen Dank!
    Es wurde nur die Zornesfalte behandelt. Es beruhigt mich, dass es daran nicht liegen kann.

    Sind Sie sicher, dass Sie dieses Bild entfernen möchten?

  • Dr. med. Lila Bratani

    Dr. med. Lila Bratani

    · 12.06.2017

    Hallo Ulibi,

    am besten besprechen Sie das mit Ihrer Ärztin. Es ist unwahrscheinlich, dass bei der Therapie der Zornesfalten es zu einer Ptosis kommt. Es sei denn, die Stirn wurde komplett behandelt. Dann müsste es aber nach Nachlassen der Wirkung wieder besser werden.

    Alles Gute für Sie und herzliche Grüße

    Dr. Lila Bratani
    Plastische und ästhetische Chirurgin
    Privatpraxis
    Nordbahnhofstr. 115
    70191 Stuttgart
    Tel. 0711-28442550
    email: info@dr-bratani.de
    http://www.dr-bratani.de

    Sind Sie sicher, dass Sie dieses Bild entfernen möchten?

  • Dr. med. Dagmar Arco

    Dr. med. Dagmar Arco

    · 12.06.2017

    Hallo Ulibi,
    eine Ptosis durch BTX ist ziemlich unwahrscheinlich, wäre dies der Fall so würde diese mit nachlassen der Wirkung verschwinden.
    Ich rate Ihnen dies mit Ihrer Ärztin abzuklären
    Alles Gute

    mehr erfahren:http://www.arco-aesthetik.at

    Sind Sie sicher, dass Sie dieses Bild entfernen möchten?

  • Dr. med. Juan Maria Garcia

    Dr. med. Juan Maria Garcia

    · 12.06.2017

    Ptosis nach Botoxbehandlung
    Hallo Ulibi,
    was genau die Ptose beschreibt ist jetzt hier nicht ersichtlich. Sprechen Sie mit Ihrer Ärztin - wenn Sie erfahren ist wird sie das sehr genau erfassen und klären können!

    Viel Erfolg
    Mit herzlichem Gruß aus München
    Ihr J.M.Garcia
    Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie


    http://www.dr-garcia.de

    Sind Sie sicher, dass Sie dieses Bild entfernen möchten?

  • Dr.med. Daniel Bas Orth

    Dr.med. Daniel Bas Orth

    · 12.06.2017

    Hallo Ulibi,

    Die Ptosis betrifft wohl das Oberlid, wenn ich Sie richtig verstanden habe.
    Wenn sonst keine Symptome eines Horner bestehen, wäre das als seltene Komplikation des BTX denkbar.
    Sprechen Sie bitte Ihre Ärztin nochmals an.

    LG

    Dr. Bas Orth

    Sind Sie sicher, dass Sie dieses Bild entfernen möchten?

Die auf Estheticon.de erschienen Informationen ersetzen in keinem Fall den Kontakt zwischen Arzt und Patient. Estheticon.de übernimmt keinerlei Haftung für jedwede Aussagen oder Dienstleistungen.

Wir hören Ihnen zu
Kommen Sie in unser Forum. Wir freuen uns auf Sie!